FAQ-Bereich für Lizenzpartner

Du hast Fragen rund um deine Lizenzpartnerschaft? Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen. Dieser Bereich wird fortlaufend für dich erweitert.

Wenn deine Frage sich um deine Malkurse / deine Lizenz-Tätigkeit dreht, nutze doch unsere monatlichen Happy Together Calls. Die Termine dafür findest du unter “Meeting und Events”. Dann profitieren auch die anderen Lizenzpartner von den geteilten Fragen und Antworten.

Möchtest du einfach Ideen sammeln und ein Brainstorming in die Runde geben, nutze doch gerne unsere CHPI Facebook-Gruppe dafür. Hier kannst du dich mit den anderen Lizenzpartnern austauschen.

Wenn du eine persönliche Fragen organisatorischer Art hast, schreib uns eine E-Mail an support@happypainting.club.

Die wohl wichtigste Zutat ist deine Freude, deine Liebe zu Happy Painting! Wenn du selbst davon überzeugt bist, dass jeder malen kann, dass jedes Motiv Spaß machen kann, dass es keine Grundvoraussetzungen gibt, um zu malen und dass in jedem von uns ein Künstler wohnt, dann kannst du das auch glaubhaft vermitteln.

Wenn dein Herz über geht vor Happy Painting-Freude, dann erreichst du auch andere Herzen damit.
!

Rein technisch kommt es darauf an, wie du arbeiten möchtest: Möchtest du den Teilnehmer/innen (TN) Material vor Ort zum Malen zu Verfügung stellen, oder möchtest du, dass jede/r selbst sein Mal-Material mitbringt?

Es hat sich bereits in den ersten CHPI-Jahren bewährt, dass die CHPI den TN das Material vor Ort zur Verfügung stellen und diese Kosten in den Kurspreis einkalkulieren. Im Grunde braucht man dann – je nachdem wie groß die Gruppe sein soll – pro TN Aquarellfarben, Pinsel, Papier (reicht auch einzeln, es müssen keine Blöcke pro Person sein), Bleistift, Radiergummi (reicht auch einer pro 2-3 Personen), schwarzer Fineliner, weißer Uniball, Wasserglas/Becher, Tuch/Küchenrolle und Buntstifte (evtl. 2 x 24/36er Sets für beispielsweise 4 TN – und mit denen kann man im Grunde ewig malen, die Investition lohnt sich ;)).

Steuerlich gesehen bist du selbständig. Bitte informiere dich bei einem Steuerberater, ob du freiberuflich oder gewerblich tätig bist und welche Anmeldungen oder Formalitäten du ggf. erledigen musst.

Im Grunde: keinen. Es gibt keine Vorgabe, wie viele Kurse du abhalten musst. Um die Lizenzgebühr von 129 Euro pro Monat zu verdienen, könnte schon ein Kurs mit 3 Personen á 59 Kursgebühr reichen. Wenn du mehr damit verdienen möchtest, steht es dir frei, mehr Kurse zu machen.

Wie im Lizenzvertrag festgehalten, sind Online-Kurse für unsere Lizenzpartner nicht vorgesehen. 

Der Lizenzvertrag regelt nur die Unterrichtstätigkeit – also das Recht, unsere Marke und Malmethode und Motive für Malkurse vor Ort zu verwenden. Im Lizenzvertrag ist nur festgehalten, dass ein begleitender Verkauf von Motiven während deiner Malkurse zusätzlich stattfinden darf (zum Beispiel Karten oder Gutscheine mit unseren Motiven). Für den weiteren Verkauf von Bildern schau dir bitte unser allgemeines Copyright an.

Schau dir bitte dazu die Aufzeichnungen unseres Starter-Workshops an oder lies in unserem Workbook für CHPIs, das du erhalten hast. Wir bieten kein reines Marketing- und Businesscoaching an. Wenn du dich auf dem freien Markt nach Weiterbildungen und Büchern umsehen magst, frage dich als allererstes:

Auf welchem Kanal möchte ich überhaupt Werbung machen und gefunden werden?

Was entspricht mir, wo fühle ich mich wohl?

Was macht mir Spaß?

Für die einen ist es ein Social Media Kanal, für die anderen Suchmaschinenoptimierung oder ein unterhaltsamer Blog. Der nächste setzt auf Mundpropaganda und Kundenbindung vor Ort.

Wer bist DU? 🙂

Wir bedauern es natürlich sehr, wenn du unsere CHPI-Familie verlassen möchtest.

Gibt es einen bestimmten Grund für deine Entscheidung?

Können wir dich irgendwo noch besser unterstützen, damit du als kreative Unternehmerin weiter dabei bleiben kannst?

Schreib uns gerne an! Im Falle einer Kündigung kannst du uns ebenso einfach eine E-Mail schreiben an support@happypainting.club.

Wir kümmern uns dann um dein Anliegen. Eine Kündigung ist nach der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten jederzeit möglich.